Copyright

Alle in diesem Bereich enthaltenen Inhalte sind kopierrechtlich geschützt!

OK, verstanden!

Motorsteuerung MSE Inside 1 AP "Warema"

Motorsteuereinheit (MSE) zur Ansteuerung eines 24 V Sonnenschutz- oder Fensterantriebs
  • Direkte Ansteuerung eines 24 V Sonnenschutz- oder Fensterantriebs über eine Sonnenschutzzentrale und einen Taster vor Ort
  • Mehrere Motorsteuereinheiten können zu einer Gruppe zusammengefasst und von einem Taster gemeinsam bedient werden.
  • Betriebsart des Tasters zwischen Zeitlogik und Permanentlogik umschaltbar.
  • ZL: Zeitlogik bewirkt, dass die MSE nach einer Betätigungszeit des Tasters von ca. 2 Sekunden in Selbsthaltung geht. Eine kürzere Betätigung des Tasters erzeugt einen Wendeimpuls (bei Lamellenprodukten).
  • PL: Permanentlogik bewirkt, dass die MSE sofort bei Betätigung des Tasters in Selbsthaltung geht (für Stoffprodukte/Rollläden).
  • Programm "Auffächern" (komplette Lamellenwendung nach Stopp oder 3 Minuten Laufzeit), um die korrekte Lage der Lamellen sicherzustellen.
  • Über den Verriegelungseingang kann der Sonnenschutzantrieb gesperrt werden, sobald z. B. ein Fenster geöffnet ist.
  • Direkte Versorgung des 24 V Motors und des optionalen Zubehörs (max. 1 x EWFS Uniswitch oder EWFS Piccolo FZL) über das integrierte Netzteil.
Bitte Sie sich bzw. melden sich an, um in den Warenkorb zu gelangen.
Motorsteuerung MSE Inside 1 AP "Warema"
  • Direkte Ansteuerung eines 24 V Sonnenschutz- oder Fensterantriebs über eine Sonnenschutzzentrale und einen Taster vor Ort
  • Mehrere Motorsteuereinheiten können zu einer Gruppe zusammengefasst und von einem Taster gemeinsam bedient werden.
  • Betriebsart des Tasters zwischen Zeitlogik und Permanentlogik umschaltbar.
  • ZL: Zeitlogik bewirkt, dass die MSE nach einer Betätigungszeit des Tasters von ca. 2 Sekunden in Selbsthaltung geht. Eine kürzere Betätigung des Tasters erzeugt einen Wendeimpuls (bei Lamellenprodukten).
  • PL: Permanentlogik bewirkt, dass die MSE sofort bei Betätigung des Tasters in Selbsthaltung geht (für Stoffprodukte/Rollläden).
  • Programm "Auffächern" (komplette Lamellenwendung nach Stopp oder 3 Minuten Laufzeit), um die korrekte Lage der Lamellen sicherzustellen.
  • Über den Verriegelungseingang kann der Sonnenschutzantrieb gesperrt werden, sobald z. B. ein Fenster geöffnet ist.
  • Direkte Versorgung des 24 V Motors und des optionalen Zubehörs (max. 1 x EWFS Uniswitch oder EWFS Piccolo FZL) über das integrierte Netzteil.
Artikel-Nr.
Lagerbestand
Lieferzeit
Anzahl
Preis
Gesamtpreis
Kommission
147004201 3 Stck.

Sofort versandfertig

Weitere
Aktionen

Beschreibung

Die Motorsteuereinheit (MSE) Inside 1 AP ist ein elektronisches Steuergerät zur direkten Ansteuerung eines 24 V- Sonnenschutz- oder Fensterantriebes (lesen Sie hierzuden Abschnitt „Sicherheitshinweise“).
Die Motorsteuereinheit erzeugt aus dem 230 V Netz eine Sicherheitskleinspannung (SELV) zur Versorgung des Antriebs und eines optionalen Zubehörs, wie z. B. EWFS Piccolo FZL oder Uniswitch ZL.
An die Motorsteuereinheit kann außerdem ein externer potentialfreier Schalter angeschlossen werden, z. B. zum Schutz Ihres innenliegenden Sonnenschutzes bei offenem Fenster. Sie verfügt auch über Programm-
schalter zur Wahl zwischen Zeit- oder Permanentlogik und zur Aktivierung der Funktion „Auffächern“. Der Antrieb des Sonnenschutzes oder des Fensters kann über die Motorsteuereinheit sowohl
mittels Taster vor Ort als auch von einer übergeordneten Zentrale (z. B. Wisotronic) bedient werden. Mehrere Motorsteuereinheiten können zu einer Gruppe zusammengefasst werden und sind dann von
einem Taster aus steuerbar.

Funktion

Durch das Umlegen von Kodierschaltern (S1) auf der Baugruppe können verschiedene Programme aktiviert werden. Zur Einstellung geeignetes Hilfsmittel verwenden.

Programmschalter (S1) 4 "OFF" - Örtliche Bedienung mit Zeitlogik (werksseitig):
Dieses Steuerungsverhalten bietet sich speziell für Jalousien an. Der Sonnenschutz fährt nach Betätigung der Taste in die entsprechende Richtung. Bleibt die Taste länger als 2,5 Sekunden betätigt,
geht die Steuerung in Selbsthaltung. Die Taste kann danach losgelassen werden. Der Sonnenschutz fährt bis Ablauf der fest eingestellten Laufzeit von 3 Minuten. Um die Selbsthaltung zu löschen
und den Motor zu stoppen, muss eine der Tasten „Hoch“ oder „Tief“ kurz betätigt werden.

Programmschalter (S1) 4 "ON" - Örtliche Bedienung mit Permanentlogik:
Dieses Steuerungsverhalten bietet sich z.B. für Fensterantriebe an. Das Fenster fährt nach Betätigung des örtlichen Tasters in die entsprechende Richtung und geht sofort in Selbsthaltung.
Der Taster kann sofort losgelassen werden und das Fenster fährt bis zum Ablauf der fest eingestellten Laufzeit von 3 Minuten. Um die Selbsthaltung zu löschen und den Motor zu stoppen,
muss eine der Tasten „Hoch“ oder „Tief“ kurz betätigt werden.

Programmschalter (S1) 1 "ON" - aktiviert Auffächern - Funktion Auffächern:
Unabhängig davon, ob Sie Zeitlogik oder Permanentlogik gewählt haben, führt eine fahrende Jalousie in Tiefrichtung bei aktivierter Funktion „Auffächern“ nach einem Stopp oder
nach 3 Minuten Laufzeit eine komplette Wendung durch, um die korrekte Lage der Lamellen sicherzustellen

Eigenschaften
Produktgruppe: Steuerungen Warema
Ausführung: Steuerungen
Stromversorgung: 230V
Anschluss für Motore: für 1 Motor
Bedienart: Kabelgebunden
Passend für: alle Hersteller, Warema
Schutzklasse: IP30
Betriebstemperatur: 0°C bis +40°C
Umgebungsbedingungen: trockene Wohnräume
Eigenschaften
Produktgruppe: Steuerungen Warema
Ausführung: Steuerungen
Stromversorgung: 230V
Anschluss für Motore: für 1 Motor
Bedienart: Kabelgebunden
Passend für: alle Hersteller, Warema
Schutzklasse: IP30
Betriebstemperatur: 0°C bis +40°C
Umgebungsbedingungen: trockene Wohnräume
147004201
3 Stck.

Sofort versandfertig

Bitte Sie sich bzw. sich an, um in den Warenkorb zu gelangen.
Weitere
Aktionen

Beschreibung

Die Motorsteuereinheit (MSE) Inside 1 AP ist ein elektronisches Steuergerät zur direkten Ansteuerung eines 24 V- Sonnenschutz- oder Fensterantriebes (lesen Sie hierzuden Abschnitt „Sicherheitshinweise“).
Die Motorsteuereinheit erzeugt aus dem 230 V Netz eine Sicherheitskleinspannung (SELV) zur Versorgung des Antriebs und eines optionalen Zubehörs, wie z. B. EWFS Piccolo FZL oder Uniswitch ZL.
An die Motorsteuereinheit kann außerdem ein externer potentialfreier Schalter angeschlossen werden, z. B. zum Schutz Ihres innenliegenden Sonnenschutzes bei offenem Fenster. Sie verfügt auch über Programm-
schalter zur Wahl zwischen Zeit- oder Permanentlogik und zur Aktivierung der Funktion „Auffächern“. Der Antrieb des Sonnenschutzes oder des Fensters kann über die Motorsteuereinheit sowohl
mittels Taster vor Ort als auch von einer übergeordneten Zentrale (z. B. Wisotronic) bedient werden. Mehrere Motorsteuereinheiten können zu einer Gruppe zusammengefasst werden und sind dann von
einem Taster aus steuerbar.

Funktion

Durch das Umlegen von Kodierschaltern (S1) auf der Baugruppe können verschiedene Programme aktiviert werden. Zur Einstellung geeignetes Hilfsmittel verwenden.

Programmschalter (S1) 4 "OFF" - Örtliche Bedienung mit Zeitlogik (werksseitig):
Dieses Steuerungsverhalten bietet sich speziell für Jalousien an. Der Sonnenschutz fährt nach Betätigung der Taste in die entsprechende Richtung. Bleibt die Taste länger als 2,5 Sekunden betätigt,
geht die Steuerung in Selbsthaltung. Die Taste kann danach losgelassen werden. Der Sonnenschutz fährt bis Ablauf der fest eingestellten Laufzeit von 3 Minuten. Um die Selbsthaltung zu löschen
und den Motor zu stoppen, muss eine der Tasten „Hoch“ oder „Tief“ kurz betätigt werden.

Programmschalter (S1) 4 "ON" - Örtliche Bedienung mit Permanentlogik:
Dieses Steuerungsverhalten bietet sich z.B. für Fensterantriebe an. Das Fenster fährt nach Betätigung des örtlichen Tasters in die entsprechende Richtung und geht sofort in Selbsthaltung.
Der Taster kann sofort losgelassen werden und das Fenster fährt bis zum Ablauf der fest eingestellten Laufzeit von 3 Minuten. Um die Selbsthaltung zu löschen und den Motor zu stoppen,
muss eine der Tasten „Hoch“ oder „Tief“ kurz betätigt werden.

Programmschalter (S1) 1 "ON" - aktiviert Auffächern - Funktion Auffächern:
Unabhängig davon, ob Sie Zeitlogik oder Permanentlogik gewählt haben, führt eine fahrende Jalousie in Tiefrichtung bei aktivierter Funktion „Auffächern“ nach einem Stopp oder
nach 3 Minuten Laufzeit eine komplette Wendung durch, um die korrekte Lage der Lamellen sicherzustellen

Eigenschaften
Produktgruppe: Steuerungen Warema
Ausführung: Steuerungen
Stromversorgung: 230V
Anschluss für Motore: für 1 Motor
Bedienart: Kabelgebunden
Passend für: alle Hersteller, Warema
Schutzklasse: IP30
Betriebstemperatur: 0°C bis +40°C
Umgebungsbedingungen: trockene Wohnräume
Zuletzt angesehen